AKUPUNKTUR

Akupunktur ist Teil der traditionellen chinesischen Medizin. Diese geht davon aus, dass alle Körperfunktionen des Menschen in einer Beziehung zueinander stehen. Die Engergie, das sogenannte Qi, zirkuliert in den Meridianen und garantiert eine optimale Versorgnung aller Organe, Muskeln und Gelenke. Blockaden oder ein Mangel dieser Energie bewirken ein Ungleichgewicht in uns. Schmerzen, Probleme mit den Körperfunktionen, wie Verdauung oder Schlaf oder andere Symptome können daraus folgen.

Mit Hilfe feiner Akupunktur Nadeln wirke ich auf das Meridiansystem ein, löse Blockaden und bringe den Körper und Geist wieder in ein Gleichgewicht. 

Akupunktur Therapie am Knie

 

AKUPUNKTUR
empfiehlt sich bei:
  • Rücken-/Kopfschmerzen

  • Gelenkschmerzen, z.B. Arthrose, Arthritis

  • Verpspannungen

  • Allergien, z.B. Hautallergien, Heuschnupfen

  • Beschwerden des Respirationssystemes, z.B. Asthma, Bronchitis

  • Schlafstörungen

  • gynäkologische Erkrankungen, z.B. Menstruationsbeschwerden, PMS, Klimakterium

  • Raucherentwöhnung (unterstützend)

  • psychosomatische Erkrankungen

  • Übergewicht

Schröpfen am Rücken (Schröpf-Therapie)
SCHRÖPFEN

Das Schröpfen ist eine sehr alte und wirksame Methode. Beim Feuerschröpfen wird durch eine Flamme die Luft im Schröpfglas erwärmt, so dass ein Unterdruck entsteht, wenn das Glas auf die Haut gesetzt wird. Dies fördert die Durchblutung, löst Qi Blockaden und lindert folglich Schmerzen.

Moxa Therapie
MOXA

Diese Methode nutzt die Akupunkturpunkte und führt ihnen Wärme zu. Getrockneter Beifuss (Artemisia vulgaris), eine Heilpflanze, verglimmt auf der Akupunkturnadel oder als Moxa Zigarre. Die Wärme, die dabei entsteht, dringt in die Tiefe des Körpers ein und entfaltet sich. Bei chronischen Erkrankungen, Schmerzen des Bewegungsapparates, gnäkologischen Erkrankungen und zahlreichen anderen Beschwerden kann diese Wärme sehr heilsam sein.